Unterstützungskreis Buchholz

Berlin hat beschlossen, auf einem Teil der Elisabeth-Aue zwischen den Pankower Ortsteilen Blankenfelde, Französisch-Buchholz, Rosenthal Containerunterkünfte für 500-1000 geflüchtete Menschen zu errichten. Dort sollen die Menschen, die seit über einem Jahr in als Notunterkunft dienenden Turnhallen aus Niederschönhausen und Reinickendorf leben, eine neue Bleibe finden.

Wir wollen die neuen Bewohner*innen im weltoffenen Norden Berlins herzlich willkommen heißen, ihnen Hilfe und Unterstützungen anbieten und suchen dafür viele Freiwillige. Wollen auch Sie nach Ihren Möglichkeiten mitwirken, sich ein wenig Zeit nehmen zum Kennenlernen oder etwas spenden?

Mit unserem Unterstützungskreis können Sie über die folgende E-Mail-Adresse Kontakt aufnehmen: buchholz@pankow-hilft.de.

Wir sind Teil des Willkommensnetzwerks Pankow-Hilft!