Vielen Dank, dass Sie sich für Geflüchtete engagieren!

Zum Jahreswecksel 2016/17 gab es im Bereich der Sachspenden eine organisatorische Veränderung, die jedoch Ihre Hilfsbereitschaft nicht beeinträchtigen soll:

Künftig wird der Heimträger die Verantwortung für die Verwaltung und Ausgabe von Sachspenden übernehmen.

Da es unser Grundsatz für die Arbeit als Ehrenamtliche ist, uns auf Felder zu konzentrieren, die wir aus sozialer Verantwortung für notwendig halten, die jedoch nicht durch das Handeln von Behörden bzw. von ihnen beauftragte Heimträger geleistet werden, ziehen wir uns hier zurück und konzentrieren uns auf andere Aufgaben, die Sie auf unserer Seite finden können.

Dafür nehmen wir natürlich weiterhin gern Geldspenden an:

Unabhängiges Jugendzentrum Pankow

Verwendungszweck: Unterstützung Mühlenstraße

IBAN: DE71100205000003079405

BIC: BFSWDE33BER

Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, bitten wir Sie, Ihren Namen und Ihre Adresse dazu zu schreiben.

 

Geldspenden an das Café ohne Grenzen:

https://www.betterplace.org/de/projects/27455-direkte-hilfe-fur-fluchtlinge-das-cafe-ohne-grenzen

Damit wird eine Rechtsberatung für Flüchtlinge ermöglicht.  

Der Unterstützungskreis Mühlenstr.

 

Es folgt die Information der Einrichtungsleitung.


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf diesem Wege möchte ich Sie über eine Umstrukturierung bezüglich der Bewirtschaftung der Kleiderkammer in der Gemeinschaftsunterkunft Mühlenstraße unterrichten.

 

Zunächst ist es mir jedoch ein Anliegen mich bei allen ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern zu bedanken, welche bis Ende letzten Jahres eine ausgezeichnete Arbeit in der Kleiderkammer leisteten.

Durch Ihre Unterstützung war es möglich, für die Bewohner unserer Einrichtung eine Kleiderausgabe an 3 Tagen in der Wochen für einige Stunden zu gewährleisten. Des Weiteren ist es Ihnen zu verdanken, dass wir über eine hervorragende Ordnung und Struktur sowie übersichtlich sortierte Kleidung hier vor Ort verfügen.

 Ihnen Allen: „HERZLICHEN DANK!“

 Im Rahmen der Weiterentwicklung unserer Arbeit und durch neu entstandene Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Einrichtungen und Institutionen möchten wir nun einen neuen Schritt in der Bewirtschaftung der Kleiderkammer gehen.

Unser Ziel ist die tägliche Öffnung der Kleiderkammer für die Bewohner unserer Einrichtung sowie mittelfristig die Öffnung auch für bedürftige Menschen außerhalb unserer Einrichtung.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie in Erwägung ziehen könnten, Dinge, welche für Sie entbehrlich sind und von denen Sie sich trennen möchten, weiterhin an die Kleiderkammer in der Mühlenstraße zu spenden.

Momentan benötigen wir:

  • Winterbekleidung für Damen, Herren (insbesondere kleine Größen) und Kinder
  • Babybekleidung und –ausstattung
  • Schuhe (alle Größen)

Weiterhin freuen wir uns über:

  • Bettwäsche, Handtücher
  • Decken und Kopfkissen (keine Federn!)
  • Geschirr, Besteck, Kochutensilien und Küchengeräte (dies vor allen Dingen für Menschen, welche eine Grundausstattung für die eigene Wohnung benötigen)
  • Kinderwagen
  • Spielzeug

Die Dinge sollten in einem guten Zustand und tatsächlich weiter nutzbar sein.

 Bitte geben Sie Ihre Spenden immer am Empfang ab, damit sie geordnet und fair verteilt werden können.

Ihre Spenden können Sie täglich (Mo-So) zwischen 8 und 19 Uhr an der Rezeption der Einrichtung (Mühlenstr. 33-34) abgeben.

Herzlichen Dank!

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir über keinerlei Transportmöglichkeiten verfügen und daher keine Spenden direkt bei Ihnen abholen können.

Aus Platzmangel können wir keine Möbel annehmen, Sie können jedoch hier Ihre Angebote (möglichst mit Bild) mitteilen unter: http://pankow-hilft.de/pinboard/

Sollten Sie noch Fragen haben, richten Sie diese zunächst bitte an wussow@prisod-wohnen.de.

C. Wußow

Einrichtungsleitung