NOTUNTERKUNFT WINSSTRASSE 50

In der Nacht auf den 2.12.2015 wurde in der Turnhalle in der Winsstraße 50 eine Notunterkunft für Flüchtlinge eröffnet. Seitdem leben rund 200 Flüchtlinge in unserer Nachbarschaft im Winsviertel. Betrieben wird die Notunterkunft von der Volkssolidarität Berlin e.V..
Bereits im Vorfeld der Belegung der Turnhalle haben sich viele Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Kiez zu einem Unterstützer/innenkreis zusammengeschlossen und leisten seit der ersten Stunde großartige Hilfe vor Ort. Weitere Unterstützer sind immer willkommen – meldet Euch gern bei uns, wenn ihr Euch beteiligen wollt oder Ideen und Angebote für die Unterstützung der Notunterkunft habt. Solltet Ihr Euch dauerhaft in der Notunterkunft engagieren wollen, beachtet bitte die Hinweise für ehrenamtliche Helfer/innen, oder wendet Euch in der Notunterkunft direkt an die hauptamtliche Ehrenamtskoordinatorin der Volkssolidarität.

 

AKTUELL: UMZUG DER BEWOHNER/INNEN AUS DER NOTUNTERKUNFT

Am 8. und 9. September 2016 wird die Notunterkunft in der Turnhalle Winsstraße 50 nach neunmonatiger Nutzung aufgelöst, und die Bewohner/innen ziehen in eine Gemeinschaftsunterkunft um. Wer beim Umzug mithelfen möchte, kann sich gerne bei der Ehrenamtskoordinatorin melden und die Hilfe absprechen. Bitte vermeidet spontane Besuche oder Abschiedsszenen, da die Bewohner/innen in der Nähe bleiben und nicht den Eindruck bekommen sollten, dass der Abschied von der Notunterkunft ein Abschied von neu gewonnenen Freunden und Nachbarn sein.

 

AUFGABENBEREICHE UND ANSPRECHPARTNER

Aus dem Unterstützerkreis haben sich für die vielfältigen Aufgaben, die in der Notunterkunft anstehen, zahlreiche Helferinnen und Helfer gefunden. Von der Organisation der Essenausgabe und der Betreuung der Kleiderkammer über Kinderbetreuungsangebote bis hin zu Patenschaften und gemeinsamen Freizeitaktivitäten mit den Bewohnerinnen und Bewohnern gibt es inzwischen für fast jeden Aufgabenbereich eine feste Arbeitsgruppe und verantwortliche Ansprechpartner/innen. Bitte richtet Anfragen zu den einzelnen Aufgabenbereichen direkt an die jeweiligen Ansprechpartner, deren Mailadressen Ihr im Organigramm Unterstützerkreis NUK Wins50 findet.

 

FACEBOOK-GRUPPE

Der Unterstützerkreis hat auch eine eigene, geschlossene Gruppe mit über 2000 Mitgliedern bei facebook – dort wird immer am schnellsten über Helfereinsätze, Aktivitäten und aktuelle Entwicklungen in der Notunterkunft informiert. Wenn Ihr einen facebook-Account habt, könnt Ihr gerne über den nachfolgenden Link die Aufnahme in die Gruppe beantragen

http://www.facebook.com/groups/964578243614817

 

GELDSPENDEN

Die Volkssolidarität hat ein Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft eingerichtet, auf das Spenden überwiesen werden können. Die Spendengelder werden ausschließlich für die Flüchtlinge in der Notunterkunft Winsstraße 50 verwendet.
Volkssolidarität LV Berlin e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE70 1002 0500 0003 1412 12
BIC: BFSWDE33BER
Verwendungszweck: „Notunterkunft Winsstraße 50“
Spenden können steuermindernd geltend gemacht werden. Bei Spenden bis € 200.- erkennt das Finanzamt in der Regel den Überweisungsbeleg oder Kontoauszug als Nachweis an. Sollte ein höherer Betrag gespendet werden, oder unabhängig von der Spendenhöhe eine Spendenbescheinigung gewünscht werden, bitte Namen, Anschrift, Bitte um Spendenbescheinigung zusätzlich im Verwendungszweck vermerken.

 

KONTAKT

winsstrasse@pankow-hilft.de