Der Unterstützungskreis für die Gemeinschaftsunterkunft in der Treskowstraße ist eine offene Plattform für alle, die die dort lebenden Geflüchteten freiwillig unterstützen oder freundschaftlich begleiten und sich untereinander austauschen und in ihrem Engagement bestärken möchten. Manche von uns waren bereits in den ehemaligen Notunterkünften Smetanastraße, Wichertstraße, Winsstraße und Woelckpromenade aktiv, andere sind neu hinzugekommen.

Die 2016 eröffnete Gemeinschaftsunterkunft liegt in der Treskowstraße 15-16, 13089 Berlin (Heinersdorf), und beherbergt derzeit rund 500 Geflüchtete, viele von ihnen aus Afghanistan, Syrien und Irak.

Je nach zeitlichen Möglichkeiten und Motivation versuchen wir vielfältige Formen der Unterstützung anzubieten, beispielsweise durch Beratung im Asylverfahren, beim Deutschlernen, in frauenspezifischen Projekten, durch Organisation von Gruppenausflügen oder individuelle Einzelbetreuung.

Der Unterstützungskreis steht in regelmäßigem Austausch mit dem Betreiber der Unterkunft, dem Unionhilfswerk, und sieht sich dabei als unabhängige Stimme gegenüber Träger, Bezirk und Politik.

 

Für alle FRAGEN könnt ihr uns unter treskowstrasse@pankow-hilft.de erreichen.

Auf FACEBOOK findet ihr uns unter https://www.facebook.com/groups/158702244562047.

Wer uns bei unserer Arbeit DURCH SPENDEN HELFEN möchte, kann einen Betrag überweisen an:

Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
IBAN:  DE30 1002 0500 0003 0614 22
BIC: BFSWDE33BER
Betreff (optional): Unterstützungskreis Treskowstrasse

Spenden kommen ohne Abzug der Flüchtlingsarbeit zugute. Für eine steuerliche Spendenbescheinigung bitte eine kurze E-Mail mit Adresse, Tag und Höhe der Überweisung an treskowstrasse@pankow-hilft.de oder an heise@pfefferwerk.de.

Ganz herzlichen Dank für eure Hilfe!

 

NÄCHSTE TERMINE

  • Treffen des Unterstützungskreises
    Donnerstag, 14. Dezember, 19 bis 21 Uhr
    in der Brotfabrik, Caligariplatz 1, 13086 Berlin