14.8. 16 Uhr Solidaritätskundgebung für Geflüchtete nach Brandanschlag in Buch

14.8. 16 Uhr Solidaritätskundgebung für Geflüchtete nach Brandanschlag in Buch

with Keine Kommentare

Ein Bündnis aus demokratischen Parteien und antifaschistischen Gruppen ruft unter dem Motto „Solidarität mit allen Geflüchteten. Für ein buntes Buch.“ zu einer Kundgebung nach dem Brandanschlag im Refugium Buch auf

Hier der Aufruf:
„In den frühen Morgenstunden des 8. August wurde auf die Unterkunft für Geflüchtete in Berlin-Buch ein Brandanschlag verübt. Daraufhin mussten 170 Menschen in andere Unterkünfte umziehen. Der Anschlag reiht sich ein in eine Serie von hunderten Angriffen auf Geflüchtete und ihre Unterkünfte in Deutschland und auch in Berlin in den letzten Jahren. Auch für 2016 ist ein weiterer Anstieg der Zahlen zu verzeichnen.  Angesichts dieser rassistischen Stimmung ist es uns wichtig, den Betroffenen von rechtsextremer und rassistischer Gewalt unsere Solidarität zu versichern und mit ihnen gemeinsam ein Zeichen zu setzen, dass rassistische Hetze und Angriffe auf Unterkünfte , Geflüchtete und Migrant_innen in ganz Berlin nicht unbeantwortet bleiben. Daher rufen wir alle Bucher_innen und Berliner_innen auf, sich an unserer Kundgebung „Solidarität mit allen Geflüchteten. Für ein buntes Buch“ zu beteiligen!
Es rufen auf: DIE LINKE, EAG, Grüne, NEA, Piraten, SPD“

Sonntag, 14.8.2016

15.30 Uhr Treffpunkt S-Buch zum gemeinsamen Spaziergang zur Kundgebung

16 Uhr Kundgebung vor dem Bucher Bürgerhaus, Franz-Schmidt-Straße 8, 13125 Berlin

Unterstützung bekommt die Kundgebung vom Café ohne Grenzen.